fbpx
Select Page

DIE GESCHICHTE DER MUSCHELSTADT

@anjaschadler
bosaetning-logstor-5
muslingebyens aktivieter
madfoto1
logstor_muslinger
vaegterlaug
Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image...

Der Name Løgstør wird erstmals im Jahre 1514 erwähnt, doch wird die Stadt aufgrund  ihrer zentralen Bedeutung für den Muschelfang im Limfjord auch Muschelstadt genannt. Die Stadt kann auf eine reiche Geschichte zurückblicken und ist heute eine sehr interessante Handelsstadt.

Früher bewachte ein Stadtwächter die Bürger der Muschelstadt. Er ging täglich seine Runde, rief die Uhrzeit aus und sang Wächterverse. In den Sommermonaten kann man dies an bestimmten Tagen  nochmal miterleben: Wächter in originalgetreuen Trachten erzählen Anekdoten und  Räubergeschichten aus alten Zeiten.

Eine eher nüchternere Art, sich der Geschichte der Stadt und des Limfjords zu nähern, bietet das Limfjordmuseum. Hier können Sie unter anderem den “längsten Museumsgegenstand Dänemarks“, der auch zu den ”sieben Wundern Nordjütlands”  zählt, bestaunen.

Im Museum können Sie eine Bootsbauerei besuchen und bei der Restaurierung des alten Lotsenbootes, Lodsen, zusehen. Außerdem gibt es eine beachtliche Sammlung von historischen Fjordschiffen und –booten. Wie der Name Muschelstadt schon vermuten lässt, spielen Muscheln sowohl in der Gastronomie der Stadt als auch in der Kunstszene eine wesentliche Rolle. Im “Havneatelier“, in der “Gallerie Fiskehuset” am Kunstnertorv wie auch in mehreren Restaurants der Stadt kann man sich davon am besten selbst ein Bild machen.

Im Sommer können Sie die herrliche Stimmung im Hafen Løgstørs erleben – und das nicht nur zum Muschelerntefest im April. Auch das Muschelfestival im Juli oder das Maritime Festival im September, wenn die ganze Stadt so lebendig ist wie niemals zuvor in seiner 500-jährigen Geschichte, versprechen eine besonders schöne Atmosphäre.

Hier finden Sie mehr Inspiration für Ihren Urlaub an der Westküste von Himmerland

90 km. Limfjord

Kulinarische Erlebnisse

Die hervorragende Qualität der regionalen Erzeugnisse und etliche passionierte Küchen, die Ihnen Herrlichkeiten servieren, machen Himmerlands Westküste z zu einem ganz besonderen Reiseziel für abenteuerlustige Gastronauten.

Aktivitäten für Kinder

Die Westküste Himmerlands bietet auch für die Jüngsten zahlreiche Möglichkeiten – sowohl auf dem Wasser als auch entlang der Küste. Von toben nach Herzenslust bis hin zu spannenden Veranstaltungen, Expeditionen, Krebsfang und Seehundsafaris.

Maritime Atmosphäre

Entlang des Limfjords finden Sie eine Reihe schöner kleiner Häfen. Sie sind stimmungsvolle Reiseziele, egal, ob Sie sie vom Wasser oder Land aus erreichen. Setzen Sie Segel oder packen Sie ihre Fahrradtasche und unternehmen Sie zum Beispiel diese kleine Rundtour zu einer handvoll der gemütlichsten unter ihnen.

 

 

Erlebnisse für alle

Das Himmerland bietet eine Vielzahl an unterhaltsamen, lehrreichen, gemütlichen – auf Dänisch sagen wir hyggeligen – kulinarischen und spektakulären Erlebnissen entlang seiner 90 km langen Westküste. Es gibt phantastische Möglichkeiten für Jung und Alt, Groß und Klein, Dick und Dünn und für  alle dazwischen.

Naturerlebnisse

Frische Luft, die Sonne auf der Nase und rote Wangen. Ist es nicht wunderbar, dass die schönsten Erlebnisse in der Regel ganz kostenlos sind? Hier sind fünf Ideen für Naturerlebnisse, die Sie gratis von Ihrem Urlaub an Himmerlands Westküste mit nach Hause nehmen können.

Camping

An der Westküste Himmerlands erlebt man entlang der 90 km langen  Küste zum Limfjord erstklassige Natur.

Aktivurlaub

Sind Sie energiegeladen und besonders unternehmungslustig, wenn Sie Urlaub machen? Oder haben Sie Lust, es zu werden ? Dann ist die Westküste Himmerlands genau das richtige Urlaubsziel für Sie!

24 Stunden an der Westküste von Himmerland

24 Stunden reichen nicht aus, um eine 90 km lange Küste genau zu erkunden. Haben Sie aber nur 24 Stunden zur Verfügung, dann haben wir hier einen Vorschlag, wie Sie diese Zeit optimal nutzen können.

Muslingebyen

Der Name Løgstør wird erstmals im Jahre 1514 erwähnt, doch wird die Stadt aufgrund  ihrer zentralen Bedeutung für den Muschelfang im Limfjord auch Muschelstadt genannt. Die Stadt kann auf eine reiche Geschichte zurückblicken und ist heute eine sehr interessante Handelsstadt.

Livø

Die himmelblauen Wellen des Limfjords trennen Livø vom 4-5 km entfernten Festland und machen die Insel so zu einem gut bewahrten Geheimtipp der himmerländischen Küste.

Von der Eiszeit bis zur Gegenwart

Die Westküste Himmerlands bietet auch für die Jüngsten zahlreiche Möglichkeiten – sowohl auf dem Wasser als auch entlang der Küste. Von toben nach Herzenslust bis hin zu spannenden Veranstaltungen, Expeditionen, Krebsfang und Seehundsafaris.

Strände

90 km Westküste bieten reichlich Grund für einen Kurzurlaub – schaufeln Sie sich ein paar Tage frei und genießen Sie Sonne, Sand und Strand.