Select Page

VON DER EISZEIT BIS HEUTE

barewunderbar-Herregården-Hessel-1030x773
klintvæg-1030x1030
Limfjordsmuseet-1030x687
Løgstør-lystbådehavn-06-1030x687
frankosbaeck-Ertebølle-2-Frank-vil-også-gerne-have-at-vi-tagger-Fur-Museum-da-dette-fossil-fra-Ertebølle-er-til-at-finde-hos-dem-1030x772
ertebølle klint
DCIM100MEDIADJI_0115.JPG
wolfnina-Ertebølle-vil-gerne-se-markedsføringsresultat-hvis-billedet-bruges-andre-steder-end-Instagram-nina@kommunikationmedkant.dk_-1030x1030
Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image...

Vesthimmerlands Natur-und Kulturlandschaft geben einen einzigartigen Einblick in 55 Mio. Jahre Geschichte. Von Fossilien über Kulturen des Steinzeitalters und Wikingerburgen bis hin zu mittelalterlichen Klöstern und Herrengütern des 19.Jahrhunderts.

Entlang der Küste kann man anhand fünf unterschiedlicher Regionen eine Reise in die Vergangenheit unternehmen.

Auf der Halbinsel Lovns (Lovns Halvø) ist die Landschaft geprägt von der Eiszeit. Schmelzwasser und auch Regen haben die Landschaft eingefurcht und Schluchten gebildet. Hier sind 250000 Jahre alte Schichten aus Moränenton zu sehen. Noch weiter zurück in die Geschichte können Sie in Ertebølle blicken, das ca. 18 km nördlich der Halbinsel liegt.

An der 28 m hohen Molersteilküste am Ertebølle Hoved können Sie waagerechte Ton – und Ascheschichten erkennen, die von tektonischen wie auch vulkanischen Aktivitäten vor 55 Mio Jahren herrühren.

Die Molerküste ist reich an Fossilien und am Strand können Sie versteinertes Holz und Seeigel finden, aber auch Flintsteine, die im weltberühmten, aus Austern-und Muschelschalen bestehenden Køkkenmødding  der Ertebølle-Kultur als Werkzeuge gedient haben.

Von hier aus geht die Tour weiter zu Dänemarks größter Wikingerburg Aggersborg. Hier bekommen Sie ein gutes Gespür dafür, welche Bedeutung der Limfjord für die Wikinger vor 1000 Jahren hatte.

17 km von Aggersborg entfernt liegt das Vitskøl Kloster, das 1158 erbaut wurde. Unter anderem können Sie hier den beeindruckenden Kräutergarten der Zisterziensermönche mit mehr als 100 Heilkräutern bewundern.

Zum Schluss geht es wieder in die neuere Zeit – zur Muschelstadt Løgstør oder zum Gutshof Hessel. Auf dem Gutshof Hessel können Sie erleben, wie ein dänischer Gutshof des 19.Jahrhunderts ausgesehen hat, während Sie in Løgstør den längsten Museuemsgegenstand Nordjütlands besichtigen können: den Frederik VII. Kanal.

Die kleine Zeitreise kann sowohl vorwärts als auch rückwärts unternommen werden – ganz nach Stimmung.